de | en Selbstverständnis

Offenes Antifa Treffen Wien

Erster Termin am 24.10.17

Der gesellschaftliche Rechtsruck ist für uns alle spürbar. Steigende Wähler*innenstimmen für die FPÖ, faschistische Gruppen die wieder auf der Straße Präsenz zeigen wollen, ein rassistisch motivierter Diskurs im Mainstream sowie der kollektive Wunsch nach einer führenden Autorität gestalten derzeit die politische Landschaft. Der Umgang des Staates äußert sich durch massiven Eingriff in demokratische Rechte und immer neue menschenverachtende Scheinlösungen im Umgang mit Geflüchteten und anderen sozialen Randgruppen.

Genug Gründe also um wütend zu sein, genug Gründe um etwas tun zu wollen.

Mit dem Offenen Antifa Treffen Wien gibt es jetzt einen Anlaufpunkt für alle Personen die sich als antifaschistisch, antisexistisch und antirassistisch verstehen und Kontakt zu politischer Organisierung fernab von Parteijugenden und NGOs knüpfen möchten. Hier werden Informationen zu Demos und Veranstaltungen geteilt und Möglichkeiten gegeben sich an laufenden Aktionen und Kampagnen antifaschistischer Gruppen direkt zu beteiligen oder diese selbst zu planen. Außerdem sollen praktische Tipps und Tricks für politische Arbeit geteilt und weitergegeben werden sowie inhaltliche Themen gemeinsam besprochen und diskutiert werden.

Es ist wichtig sich zu vernetzen und zu organisieren und das Offene Antifa Treffen Wien bietet dafür die Möglichkeit. Egal ob du erst beginnst dich für Politik zu interessieren oder bereits Erfahrungen gemacht hast,

komm jederzeit vorbei!

1.Termin am Di 24.10.17

2. Termin am Di, 07.11.17

Ab dann laufend jeden ERSTEN DIENSTAG im Monat ab 19 Uhr

im Ernst-Kirchweger-Haus (EKH) Wielandgasse 2-4 1100 Wien