de | en Selbstverständnis

161 Crew Wien

161 Crew Wien versteht sich als Zusamemenschluss von Antifaschist_innen aus verschiedenen Kreisen und Subkulturen. Dieser Zusammenschluss hat sich zu dem Zweck gegründet aktiv gegen rechtsextreme Gruppierungen vorzugehen. Uns verbindet unser Hass gegen Faschismus, Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, Homophobie und alle totalitären Kräfte und Ideologien. Mit verschiedenen Projekten und Aktionen wollen wir antifaschistische Praxis auf die Straße tragen, antifaschistische Jugendkultur etablieren und von Repression betroffene Antifaschist_innen finanziell über Solikonzerte, Solimerchandise etc. unterstützen.

Wir sind der Meinung, dass die Probleme denen wir uns annehmen, nicht nur durch das Schreiben von Texten und Blogs gelöst werden können, wenngleich theoretische Arbeit die Basis (links-)politischer und emanzipatorischer Bewegungen sein sollte. Wir sind keine Fans vom bisher dagewesenen Kommunismus und wollen uns damit von autoritären/totalitären Ideologien sowie stalinistischem Kommunismus distanzieren.
Verwendung von “Sichel und Hammer” lehnen wir ab, da dieses Symbol im osteuropäischem Raum aufgrund der Geschichte eine sehr negative Bedeutung erhalten hat.

Antifa in die Offensive!